27. June 2017 |
 
 
 

Newskategorie Fauna

Traumziel Venetien: Gardasee und mehr

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Die italienische Region Venetien (ital.: Veneto) ist für guten Wein, herausragende Gastronomie, schönes Wetter sowie viel Natur bekannt. Der Landstrich ist geprägt von einem weiten Mittelgebirge und erstreckt sich vom Adriatischen Meer bis an die Dolomiten. Im Veneto finden sich […]

Weiterlesen…

 

Mückenplage an spanischer Küste

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Spaniens beliebteste Urlaubsziele werden von einer Mückenplage heimgesucht. In diesem Sommer wurden schon große Schwärme auf Mallorca beobachtet, nun haben die Mücken die spanische Festlandküste erreicht. Die „Berliner Morgenpost“ berichtet, dass seit vergangenem Freitag rund 300 Menschen an örtlichen Krankenhäusern […]

Weiterlesen…

 

Sea Life Berlin: 5. Jubiläum

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Das Sea Life Berlin und der AquaDom feiern am 1. Mai ihr 5. Jubiläum. Dazu hat sich das Sea Life Berlin etwas besonderen einfallen lassen. Alle Kinder, die einen selbst gebastelten oder selbst gemalten AquaDom mitbringen erhalten kostenfreien Eintritt. Mit […]

Weiterlesen…

 

Slowakei: Betrunkene Braunbären

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

In der Umgebung des slowakischen Dorfes Stare Hory im Gebirge Große Fatra herrscht momentan akkute Gefahr durch betrunkene Braunbären. Der Grund hierfür ist gegorenes Fallobst, das bei längerem Rumliegen Alkohol entwickelt. Der Alkoholgehalt dieses Fallobstes ist zwar nur gering, da […]

Weiterlesen…

 

 

Die Fauna eines Landes, also die dort heimischen Tierarten, kann bei der Entscheidung für ein Reiseziel von großer Bedeutung sein. Es gibt Reiseangebote, die sogar ganz speziell darauf ausgerichtet sind, Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Dies ist etwa bei Reisen in die Polargebiete oder in die Regenwälder der Fall. Hier ist die Beobachtung von Robben, Eisbären und Pinguinen oder von Orang Utans und exotischen Vögeln ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Buchung der Reise. Auch in den Reisedestinationen spielt die Beobachtung der Fauna als Möglichkeit eines spannenden und lehrreichen Zeitvertreibes eine große Rolle. Beispiele hierfür sind Walbeobachtung vom Schiff oder auch Tauchgänge, bei denen seltene oder besonders ansehnliche Fische gesichtet werden können. Aber die Tiere sind nicht nur im Hinblick auf den direkten Kontakt von Bedeutung. Ein Reiseziel, in dessen Umfeld die Fauna noch vielschichtig und artenreich ist, wird als naturnah und damit von den meisten als sehr attraktiv wahrgenommen.