28. July 2017 |
 
 
 

Newskategorie Fauna

Erlebnis Amazonas – Survival Tour und Selbsterfahrung

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Kaum ein Ort auf unserem Planeten ist so geheimnisumwoben wie der Amazonas. Eine urzeitliche Naturgewalt, bespickt mit dunklen, verschlungenen Tiefen, gelegen in der grünen Lunge der Erde und Zuhause unzähliger Fischarten: der Amazonas ist seit jeher Projektionsfläche menschlicher Ängste und […]

Weiterlesen…

 

Kostenloser Eintritt in den Everglades und Biscayne Nationalpark

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Zur Feier des 100. Geburtstages des US-Nationalpark-Service (NPS) können Reisende in Florida für 16 Tage den kostenlosen Eintritt in den Everglades und den Biscayne National Park nutzen.

Weiterlesen…

 

Türkei: Ephesos und Festung von Diyarbakir sind Weltkulturerbe

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Berlin/Frankfurt. Die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes wächst weiter. Zu den Neuzugängen zählen auch die historische Stadt Ephesos an der türkischen Westküste und die Festung von Diyarbakir mit der Kulturlandschaft der Hevsel-Gärten in Südostanatolien. Die Türkei weist damit nun insgesamt 15 Welterbe-Stätten […]

Weiterlesen…

 

Öko-Tourismus in Neuseeland: Naturreise-Anbieter organisiert Busch- und Strand-Touren

5 von 5 Sternen
(2 Bewertungen)

Auckland. Wer echte Kiwis in freier Wildbahn erleben möchte, muss ans andere Ende der Welt nach Neuseeland reisen. Die seltenen Vögel sind vom Aussterben bedroht. Ein Exemplar zu Gesicht bekommen, sei eine Besonderheit, teilte „Habitat Tours Auckland“ mit. Der Reiseanbieter […]

Weiterlesen…

 

Nationalpark Bayerischer Wald: Wanderurlaub mit Hund

4 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)

Philippsreut. Der Bayerische Wald beherbergt einen Nationalpark, der bereits 1970 gegründet wurde. Damit ist der Park der älteste seiner Art in Deutschland. Der Nationalpark Bayerischer Wald weist eine Fläche von 243 Quadratkilometern auf. Zusammen mit dem Šumava-Nationalpark in Tschechien gilt […]

Weiterlesen…

 

 

Die Fauna eines Landes, also die dort heimischen Tierarten, kann bei der Entscheidung für ein Reiseziel von großer Bedeutung sein. Es gibt Reiseangebote, die sogar ganz speziell darauf ausgerichtet sind, Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Dies ist etwa bei Reisen in die Polargebiete oder in die Regenwälder der Fall. Hier ist die Beobachtung von Robben, Eisbären und Pinguinen oder von Orang Utans und exotischen Vögeln ein ausschlaggebendes Kriterium bei der Buchung der Reise. Auch in den Reisedestinationen spielt die Beobachtung der Fauna als Möglichkeit eines spannenden und lehrreichen Zeitvertreibes eine große Rolle. Beispiele hierfür sind Walbeobachtung vom Schiff oder auch Tauchgänge, bei denen seltene oder besonders ansehnliche Fische gesichtet werden können. Aber die Tiere sind nicht nur im Hinblick auf den direkten Kontakt von Bedeutung. Ein Reiseziel, in dessen Umfeld die Fauna noch vielschichtig und artenreich ist, wird als naturnah und damit von den meisten als sehr attraktiv wahrgenommen.