22. November 2017 |
 
 
 

Willy Scharnow-Stiftung für Touristik schreibt Preis aus

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die Willy Scharnow-Stiftung für Touristik hat den Willy Scharnow-Preis 2009 ausgeschrieben. Mit diesem Preis werden Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen ausgezeichnet, die sich besonders um die Aus- und Weiterbildung in der Touristik verdient gemacht haben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Internationalen Tourismusbörse (ITB) im März 2010 statt.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 4. Dezember 2009. Die Auszeichnung wird in vier Kategorien ausgeschrieben. Die Kategorie 1 richtet sich an Aus- und Weiterbildungsinitiativen von Einzelunternehmen wie Reisebüros und Hotels, die Kategorie 2 an Projekte von Reisebüroketten und -kooperationen, Reiseveranstaltern und Hotelketten. Nationale und internationale touristische Vertretungen, touristische Arbeitsgemeinschaften und Organisationen/Institutionen, Veranstalter tourismusrelevanter Großevents sowie Public Private Partnerships werden in der Kategorie 3 bewertet. In der Kategorie 4 haben Universitäten, Fachhochschulen, Berufsschulen, Industrie- und Handelskammern sowie private Bildungsträger die Chance auf die begehrte Auszeichnung.

Voraussetzung für die Bewerbung ist, dass die Projekte bereits erfolgreich in die Praxis umgesetzt werden. Der Willy Scharnow-Preis dotiert den ersten Preis in jeder Kategorie mit jeweils 1.500 Euro. Zusätzlich winken den Teilnehmern attraktive Sonderpreise von Aida Cruises, der Deutschen Bahn AG und der Deutschen Lufthansa AG.