11. December 2017 |
 
 
 

Jamaika im Jazz-Fieber

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Am 24. Januar 2010 ist es wieder soweit. Eines der größten Jazzfestivals der Welt beginnt und versetzt ganz Jamaika ins Jazz-Fieber. Hierbei handelt es sich um das Jamaica Jazz and Blues Festival, das in der Rose Hall bei Montego Bay stattfindet.

 

Im Rahmen des Festivals werden Musiker aus der ganzen Welt performen und dem Publikum ordentlich einheizen. Unter anderem sind  Musiker wie Roy Ayers, John Secada, Lady Saw und Monty Alexander Vorort und werden ihre Hits zum Besten geben.

 

Früher standen bei dem Jamaica Jazz and Blues Festival die Musikrichtungen Jazz und Blues im Vordergrund, dies änderte sich jedoch im Laufe der Zeit, so dass heute auch Musikrichtungen wie Reggae, Country, Gospel und Latin vertreten sind.

 

So avancierte das Festival zu einem Sammelpunkt für Kulturen aller Art und zählt heute zu den größten Festivals seiner Art, da es jedes Jahr mehr als 40.000 Besucher verzeichnet.