21. October 2017 |
 
 
 

High Line Park

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vor wenigen Tagen eröffnete in New York einer der ungewöhnlichsten Parkanlagen der USA.

Hierbei handelt es sich um den High Line Park. Dieser befindet sich nicht wie ein normaler Park auf dem Boden, sondern auf der Trasse einer stillgelegten Eisenbahnlinie, der High Line.

 

 

Diese befindet sich in einer Höhe von 10 Metern und bietet einen schönen Ausblick auf West-Manhatten. Schon bereits seit den 80er Jahren ist diese Eisenbahnlinie stillgelegt worden und wurde nun sprichwörtlich zu neuem Leben erweckt. Unter der Leitung der Landschafts-Architekten James Corner Field Operations und dem Architektur-Büro Diller Scofidio + Renfrodie bgannen die Bauarbeiten bereits 2006 und dauerten bis heute an.

 

Nun erstreckt sich die neue Parkanlage in einer Höhe von 10 Metern über eine von 2,3 Kilometern durch die Stadtteile Meatpacking District und Chelsea von der Gansevoort Street bis zur 20. Straße. Der Eintritt in den neuen Park ist kostenfrei. In ihm findet man zahlreiche Blumen, Rasenflächen, Büsche und auch genügend Sitzgelegenheiten zum Verweilen.

 

Das Ziel des High Line Park liegt darin einen Ort der Ruhe und Erholung im hektischen New York zu bieten. Die Kosten für den Umbau der Eisenbahnlinie betragen rund 160 Millionen Dollar.