29. May 2017 |
 
 
 

Die schönsten Wellness-Orte: Erholungstipps für die Ostertage

5 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)

Wellness an Nord- und Ostsee

Ostern steht direkt vor der Tür, und damit verbunden auch eine Reihe von freien Tagen für die meisten Arbeitnehmer – für manche Glückliche neben den Feiertagen auch noch ein paar zusätzliche Urlaubstage. Stellt sich die Frage: Was tun mit der vielen Freizeit? Denn nicht jedem steht an Ostern der Sinn nach Eiersuchen und Kirchbesuchen. Stattdessen kann ja mal wieder sich selbst und seinem Körper etwas Gutes tun und so richtig ausspannen – mit einem langen Wellness-Wochenende in schöner Umgebung. Wir hätten da schon mal ein paar Anregungen für Sie.



Frische Brise: Wellness an Nord- und Ostsee

Nach allen Wetterberichten wird es an Ostern ja leider nicht unbedingt schönstes Sonnenwetter geben – zum Anbaden wird es also dieser Tage an der Nord- und Ostsee höchstwahrscheinlich zu kalt sein. Dennoch sind die Küsten von Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein oder Niedersachsen ein lohnenswertes Urlaubsziel für Wellness-Fans. Schon die frische, salzige Meeresluft ist nicht nur äußerst gesund für die Atemwege, sondern wirkt auch wie ein Balsam für die Seele. Lange Spaziergänge am Meer beleben Körper und Geist wie kaum etwas anderes.

Hochwertige Wellness-Tempel finden sich in Meeresnähe auch zuhauf: Das Strandhotel Kurhaus Juist beispielsweise, auch als „weißes Schloss am Meer“ bekannt, zählt zu den wenigen deutschen Standorten, wo ein sogenannte Thalasso-Therapie angeboten wird. Beim Thalasso-Verfahren wird das Wohlbefinden mittels verschiedener Anwendungen von Meerwasser und anderer Meeresprodukte spürbar gesteigert.

Wandern und Erholen im Schwarzwald

Titisee im Schwarzwald

Titisee im Schwarzwald

Natürlich muss man nicht ans Meer fahren, um in Deutschland einen Wellnessurlaub zu erleben. Schließlich gibt es noch viele andere Regionen, die sich dafür anbieten, wie die Lüneburger Heide, das Sauerland und natürlich der Schwarzwald.

Dieses Mittelgebirge bietet sich für ein Wochenende mit gesunder Mischung von Anstrengung und Erholung an: Morgens früh aufstehen und dann aufbrechen zu einer langen Wanderung, beispielsweise auf den Feldberg, den höchsten Berg des Schwarzwaldes, oder einmal um den Titisee, an dessen Ufer der bekannte Heilklimatische Kurort Titisee-Neustadt liegt.

Nachmittags folgt dann die Belohnung für die Strapazen, in Form von ausgedehnten Massagen sowie Aroma- und Dampfbädern in einem der zahlreichen Wellnesshotels der Region. Abends empfiehlt es sich, mit einem Glas Wein den Sonnenuntergang über den Wäldern zu genießen.

Flucht in den Süden – Sonne und Wellness in Italien

Spazieren am Meer und Wandern im Schwarzwald mögen ja schön und gut sein – richtig Spaß machen sie natürlich nur, wenn das Wetter auch mitspielt. Wen die diesbezüglichen Vorhersagen für die Ostertage doch etwas zu sehr abschrecken, der tut gut daran, sich für seinen Wellness-Kurzurlaub lieber weiter nach Süden zu orientieren.

In dem Schweizer Örtchen Vals findet sich ein echtes Highlight für alle Wellness-Fans: Das örtliche Thermalbad wurde vom berühmten Architekten Peter Zumthor entworfen und ist seinen hohen Eintrittspreis alle mal wert.

Doch es lohnt sich auch, die Alpen ganz zu durchqueren: In Italien entfalten sich bei angenehmen Temperaturen und Sonne bereits die ersten Frühlingsgefühle. In Bibione an der Adriaküste kann man über Ostern eine wunderschöne entspannte Zeit ohne die sommerlichen Touristenmassen verleben. Hier ist auch das Wellness-Zentrum Bibione Thermae ansässig, das ein breites Angebot an Spa- und Wellness-Angeboten beinhaltet und zu den modernsten Einrichtungen Veneziens zählt.

Wo auch immer Sie sich entschließen, Ihre „Quality Time“ zu verbringen – wir wünschen Ihnen in jedem Fall schöne und vor allem erholsame Ostern.