19. November 2017 |
 
 
 

Berlin: Pfingstbergfest

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Im Jahre 1989 fand das Pfingstbergfest in Potsdam zum ersten Mal statt.

Damals war das Ziel des Festes den Wiederaufbau des Pomonatempels und dem Belvedere voranzutreiben, was nach 20 Jahren Arbeit und jeder Menge Bürgerengagement geklappt hat.

 

Mit dem 20. Jubiläum werden neben dem Unterhaltungsprogramm mit Musik vor allem zahlreiche Potsdamer Bürgervereine im Vordergrund stehen, die sich hier vorstellen und sich für den Erhalt des Pomonatempels und dem Belvedere einsetzen wollen. Dazu sind auch der Ministerpräsident und der Oberbürgermeister geladen, die zusammen mit den Besuchern das gesamte Programm verfolgen werden.

 

Danach werden zahlreiche Bands und Musiker für Unterhaltung sorgen. Vertreten sind unter anderem das Montagsorchester, das Rundfunkblasorchester Leipzig und Interpreten wie z.B. das Folkadelic Hobo Jamboree, Achim Maas  und K.C. McKanzie. Daneben gibt es noch ein Programm für Kinder mit Theatervorführungen.