19. November 2017 |
 
 
 

Ostseeküste und Ostseeinseln – Urlaub in der Heimat

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Ostseeküste und Ostseeinseln – Urlaub in der HeimatDen Urlaub im eigenen Land zu verbringen, stellt für viele Deutsche eine schöne Alternative zum Standardurlaub an der Adria dar. Speziell die zahlreichen Urlaubsorte an der Ostseeküste und auf den vorgelagerten Ostseeinseln liegen in der Skala der beliebtesten Urlaubsorte deutscher Urlauber ganz weit oben.

Erholungsurlaub an der Ostsee

Von der Kieler Bucht bis zur Insel Usedom erstrecken sich zahlreiche Ostseebäder und über 2000 Kilometer Strände aus feinstem Sand. Dort kann man in naturbelassenen Landschaften einen erholsamen Entspannungsurlaub verbringen. Doch nicht nur Ruhesuchende kommen hier auf ihre Kosten. Auch Aktivurlauber werden sich in den zahlreichen Urlaubsorten entlang der Ostseeküste besonders wohl fühlen. Wer gerne möglichst viel von der Landschaft sehen möchte, der sollte eine Fahrradtour durch die idyllischen Naturlandschaften dieser Region unternehmen. Eine Erkundung der Umgebung zu Fuß auf den gut ausgeschilderten Wanderwegen lohnt sich ebenso. Für Wassersportbegeisterte gibt es entlang der 350 Kilometer langen Ostseeküste ausgezeichnete Orte, um ihren Hobbies nachzugehen. An der Ostsee herrschen meist gute Wind- und Strömungsverhältnisse, die besonders Segler und Windsurfer anlocken. In den Frühjahrs- und Herbstmonaten wehen die Winde besonders stark und stellen auch für erfahrene Surfer eine echte Herausforderung dar.

Die Ostseeinseln – „Perlen der Ostsee“

Die der Ostseeküste vorgelagerten Ostseeinseln bestechen vor allem mit ihrer landschaftlichen Schönheit. Sie sind daher besonders bei Naturliebhabern und Erholungssuchenden beliebt. Zu den bekanntesten und zudem beliebtesten Urlaubsinseln zählen die größten Inseln Rügen, Usedom und Fehmarn. Die kleineren Inseln, wie beispielsweise Poel, Ummanz oder Hiddensee erfreuen sich jedoch ebenso wachsender Beliebtheit. Die hervorragende Luft, angenehme Wassertemperaturen und schöne Sandstrände locken stets Urlauber auf die verschiedenen Ostseeinseln. Dort gibt es neben unendlich langen Sandstränden einiges zu sehen: Steilküsten, Kreidefelsen, Naturreservate und Leuchttürme verleihen den Inseln ihren gewissen Charme. Die Ostseeinseln, besonders Fehmarn, gelten zudem als sehr familienfreundlich. Flach abfallende Strände garantieren für die besonders kleinen Gäste ein sicheres Badevergnügen und somit für deren Eltern einen erholsameren Urlaub. Das große Angebot an Freizeitaktivitäten lässt bei Jung und Alt keine Langeweile aufkommen und sorgt stets für den nötigen Spaß im Urlaub.

Ein Urlaub an der Ostsee lohnt sich somit sowohl für Erholungssuchende, als auch für Aktivurlauber. Wer dem großen Urlauberansturm entgehen möchte, dem empfiehlt es sich, sich für einen Urlaub auf einer der etwas kleineren Ostseeinseln zu entscheiden.