21. August 2017 |
 
 
 

Günstigster Skiurlaub in Deutschland möglich

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Am günstigsten lässt es sich laut einer ADAC-Studie in Deutschland Skifahren. Der Ergebnis der Studie für die Wintersaison 1009/10: Skiurlaub in Deutschland wird zwar teurer, ist aber im Vergleich zu anderen Alpenanrainern immer noch preiswert.

Im Vergleich zum Urlaub in Österreich, Schweiz, Italien oder Frankreich liegt Deutschland beim durchschnittlichen Preis für eine Woche Skifahren vorne. Laut ADAC kosten acht Tage in einem 3-Sterne-Hotel mit Halbpension in der Hochsaison 910 Euro – inklusive zweier 6-Tage-Skipässe. Dies bedeutet zwar einen Preisanstieg von 86 Euro im Vergleich zur zurückliegenden Saison, dennoch bleibt Skiurlaub in Deutschland am günstigsten.

In Frankreich schlagen Winterferien beispielsweise mit 1316 Euro für eine Woche inklusive Skipässe zu Buche. Die Schweiz und Italien sind mit 1280 Euro beziehungsweise 1230 nur unwesentlich günstiger. In Österreich kostet mit 1109 Euro der Skiurlaub ebenfalls deutlich mehr als Deutschland.

Auch bei den Selbstversorgern behauptet Deutschland die Spitzenposition. Im Schnitt muss eine vierköpfige Familie in der Hochsaison 824 Euro für eine Woche in einer Wohnung und vier Skipässe für sechs Tage bezahlen. Am teuersten ist es für Selbstversorger laut der Studie in Italien. Hier müssen 1154 Euro berappt werden. Für den Vergleichspreis in fünf Alpenländern verglichen die Redakteure des ADAC SkiGuide die Kosten in über 200 Wintersportregionen.