12. December 2017 |
 
 
 

Newskategorie Essen und Trinken

New York: Das Florent muss schließen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Eines der berühmtesten Restaurants muss schließen. In dem Szeneviertel Meatpacking District in New York befand sich seit insgesamt 23 Jahren das Restaurant Florent, das nach seinem Besitzer dem gebürtigen Franzosen Florent Morellet benannt wurde. In dem weltbekannten Gourmet-Treff speisten zahllose […]

Weiterlesen…

 

 

Eine der interessantesten Erfahrungen auf Reisen sind die Gewohnheiten beim Essen und Trinken in fernen Ländern oder auch einfach nur in einer fremden Region im Heimatland. Weinanbaugebiete die Verkostungen anbieten, Museumsbrauereien in denen man ungewohnte Biersorten kennenlernt oder Wurstherstellung mit unbekannten Gewürzen geben einer Urlaubsfahrt besonderen Reiz.

Allein in den verschiedenen Regionen eines Mitteleuropäischen Landes gibt es tausende verschiedene Arten bestimmte Getränke oder Speisen zuzubereiten. Während im Norden an der Küste naturgemäß viel Fisch auf dem Speiseplan steht, wird in den Gebirgsregionen viel Wild gegessen. Solche regionalen Unterschiede machen eine Reise interessant.

Das Essen und Trinken des Gastgeberlandes sollte immer zu einem Urlaub dazugehören. Um die gleichen Sachen zu essen, die man auch zu Hause bekommt, sind die Ferien viel zu schade. Denn schließlich lernt man über Essen und Trinken auch viel über die Gewohnheiten der Menschen, ihre Arbeit und das Klima ihrer Heimat. Genießen Sie auch mal Unbekanntes, und lassen Sie Ihren Gaumen kitzeln von fremden Gewürzen und Tieren, die Sie noch gar nicht kannten. Allein schon die andere Art der Zubereitung kann aus einem eigentlich bekannten Gericht eine neue Erfahrung machen.