23. April 2017 |
 
 
 

Festival-Saison an der slowenischen Adria

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)
Blick über die Altstadt von Piran auf die Adria

Blick über die Altstadt von Piran auf die Adria

München. An der slowenischen Adriaküste eröffnet die Festival-Saison. Im Zeitraum zwischen April und November locken zahlreiche Events Besucher an die Adria. In den slowenischen Küstenstädtchen Portorož und Piran gibt es einen bunten Mix an Veranstaltungen.



Rosen- und Blumenfest

Am 26. und 27. April gab es das Salinenfestival. Dabei drehte sich alles um die kostbaren Kristalle, die in den Salzfeldern von Sečovlje gewonnen werden. Am 17. und 18. Mai 2014 steht in Portorož das farbenprächtige Rosen- und Blumenfest an. Portorož heißt übersetzt „Hafen der Rosen“.

Auch der Kulinarik wird ausgiebig an der slowenischen Adria gehuldigt. Beim Festival „Orange Wine“ am 26. April in Izola kostet man orangefarbene Weine. Das Olivenöl- und Mangoldfest am 3. und 4. Mai lädt nach Padna ins Hinterland. Das Fest der Fische steht am 22. und 23. August in Izola an. In Koper feiert man am 20. bis 21. September das Festival der Süßspeisen. Beschlossen wird die kulinarische Saison mit dem Kaki-Festival vom 14. bis 16. November.

Piraner Musiknächte

In Piran bringen vom 19. bis 24. Juni zahlreiche Tanzgruppen klassische, moderne und orientalische sowie Hip Hop, Jazz- und Showtänze auf die Bühne. Vom 2. bis 6. Juli findet in Koper und Piran ein mediterranes Folklorefestival statt. Die berühmten Piraner Musiknächte steigen jeweils freitags zwischen dem 11. Juli und 8. August.

Karte mit den wichtigsten Events an der slowenischen Adriaküste