23. August 2017 |
 
 
 

Touristenrekord für Indonesien

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Bendugul am Bratan See auf BaliIm vergangenen Sommer besuchten so viele Urlauber wie nie zuvor den Inselstaat Indonesien. Damit liegt momentan touristisch ein echtes Hoch über dem Land. Das statistische Bundesamt BPS berichtet, dass die Anzahl ausländischer Touristen in Indonesien im Juni 2013 um 13,52 Prozent auf 789.594 Besucher anstieg.

Höchste Monatsquote aller Zeiten

Das bedeutet die höchste Monatsquote aller Zeiten. Die neuen Zahlen seien mit der größeren Anzahl der Reisenden aus dem Mittleren Osten zu erklären, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch Bali weist 2013 eine gute Bilanz auf. Auf die Insel der Götter reisten neun Prozent mehr ausländische Gäste als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Im Juni alleine kamen 276.000 Besucher – im vergleichbaren Vorjahreszeitraum nur 238.000. Die größten Besuchergruppen stammen aus China, Japan, Indien und Malaysia. Die Deutschen stellen die größte europäische Gruppe.

Verschiedene Maßnahmen

Auf den Zuwachs im Tourismus reagiert man in Indonesien mit verschiedenen Maßnahmen. In Yogyakarta entsteht bis 2016 ein neuer Mega-Airport für jährlich bis zu 30 Millionen Passagiere. Vier indonesische Städte bewerben sich um die UNESCO-Aufnahme: die javanischen Städte Bandung, Pekalongan, Surakarta und Yogyakarta wollen den UNESCO-Titel „Kreativstadt“. Die nationale Airline Garuda Indonesia will im März 2014 der globalen Fluglinienallianz Skyteam beitreten. Ab November setzt man in Jakarta zudem doppelstöckige Sightseeing-Busse für Touristen ein.