21. August 2017 |
 
 
 

New York City bleibt Top-Reiseziel

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


New York bleibt das beliebteste US-Ziel für internationale Touristen und Besucher. Erstmals seit 20 Jahren ist die Metropole auch wieder das gefragteste Ziel bei Touristen aus den USA.

Schon 2008 hatte die Metropole nur knapp hinter Orlando abgeschnitten, das nun den zweiten Rang einnimmt. 45,25 Millionen Touristen kamen im Jahr 2009 nach New York City – nur 3,9 Prozent weniger als im Vorjahr und damit deutlich mehr als prognostiziert. Anfang 2009 war teilweise ein Besucherrückgang von 10 Prozent vorhergesagt worden. New Yorks Bürgermeister Michael R. Bloomberg und George Fertitta, CEO von NYC & Company, erwarten für das Jahr 2010 einen Anstieg der Besucherzahlen um 3,2 Prozent auf 46,7 Millionen Besucher.

2012 will die Stadt New York dann die Rekordmarke von 50 Millionen Touristen knacken. Bei den internationalen Besuchern wurden 8,6 Millionen Menschen gezählt. Dies sind doppelt so viele wie beim zweitplatzierten US-Ziel Los Angeles. Internationale Gäste geben während ihres Aufenthaltes im Durchschnitt fünfmal so viel aus wie Urlauber aus den USA.