18. November 2017 |
 
 
 

Thüringen erfreut sich positiver Tourismus-Zahlen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Thüringens Fremdenverkehrsbranche kann mit positiven Zahlen überraschen: So habe sich die Zahl der Urlauber und Übernachtungen, verglichen mit dem gleichen Zeitraum des Vorjahres, maßgeblich verbessert. Dies ließ das Landesamt für Statistik am Montag in Erfurt verlauten.

 

Ferner habe man bereits in den ersten sechs Monaten diesen Jahres etwa 1,6 Millionen Gästeankünfte verzeichnen können. Aufzeichnungen der Behörde zufolge bedeute dies einen zweiprozentigen Anstieg zu den Zahlen des Vorjahres. Auch im Bereich der Übernachtungen konnte ein Zuwachs beobachtet werden: Hier stiegen die Zahlen um insgesamt 1,2 Prozent auf 4,3 Millionen an.

 

Diese positive Entwicklung, z.B. auch bei den Rundreisen sei nahezu in jedem Reisegebiet des Freistaates zu beobachten, so die Mitteilung des Statistikamtes. Vor allem im Südharz habe sich dieser positive Entwicklungstrend besonders deutlich gezeigt, nämlich in Form eines Gästezuwachses von 11,6 Prozent. Des Weiteren sei auffällig, dass sich auch die Zahl ausländischer Besucher erhöht habe. Den Beobachtungen des Statistischen Landesamtes zufolge stieg diese um etwa 4,8 Prozent auf 100.000 Besucher an.