29. May 2017 |
 
 
 

Oscar-Tourismus – Alle wollen jetzt ins La-La-Land

5 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)


Einmal an die Orte reisen an denen die besten Filme spielen. Das wollen anscheinend sehr viele Menschen. Besonders Oscar-prämierte Filme locken die Reisenden an die entsprechenden Drehorte. Das Portal Hotels.com verzeichnet eine deutliche Zunahme der Hotelnachfragen zu Orten, an denen die gefeierten Filme La La Land, Jackie, Lion und Manchester by the sea gedreht wurden.

Nach der großen Medienberichterstattung und den zahlreichen Lobeshymnen für La La Land, dem Erfolgsfilm mit Ryan Gosling und Emma Stone, sind Hotelsuchanfragen für Los Angeles gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent angestiegen, stellen die Reiseexperten von Hotels.com fest. Die Macher von La La Land konnte sich über insgesamt 14 Oscarnominierungen freun. Das Musical ist bisher der einzige Film, dem es gelungen ist, mit dem Nominierungsrekord von Titanic aus dem Jahr 1998 gleichzuziehen. Zusätzlich kurbelt der Film nun auch den Tourismus in der kalifornischen Stadt an.

In die amerikanische Hauptstadt oder doch nach Kalkutta?

Doch nicht nur in Kalifornien spürt man die Auswirkungen der Oscars und des Erfolgs der preisgekrönten Streifen. Auch die US-amerikanische Haupstadt Washington, DC, erlebt einen Aufschwung. Natalie Portmans Darstellung der ehemaligen First Lady in Jackie sorgte für einen Anstieg von mehr als einem Viertel an Reiseinteressenten. Das von Kritikern bejubelte Manchester by the Sea mit Casey Affleck und Michelle Williams wurde für fünf Academy-Awards nominiert. Neben dem großen Medieninteresse macht sich der Erfolg des Filmes auch in Sachen Tourismus bemerkbar. Etwa 35 Prozent mehr Urlauber intessieren sich für eine Reise nach Boston und in die Küstenstädte, in denen der Film spielt. Auch bisher eher weniger bereiste Ziele profitieren deutlich vom Oscar-Effekt: Hotels.com konnte seit den Nominierungen für das Drama Lion eine Zunahme von knapp 70 Prozent an weltweiten Suchen für Hotels in der belebten indische Stadt Kalkutta feststellen.