21. July 2017 |
 
 
 

Florida heißt schwul-lesbische Urlauber willkommen

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)

Tallahassee. Im Sunshine Staat Florida können sich LGBT-Reisende (Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender) auf viele Angebote und Events freuen.

Die Region im Südosten der Vereinigten Staaten von Amerika gilt als eines der beliebtesten Reiseziele der schwul-lesbischen Community. Die Atmosphäre vor Ort gelte generell als entspannt und tolerant, so „Visit Florida“ per Pressemitteilung.



Florida heißt schwul-lesbische Urlauber willkommen

Auch das Jahr 2016 hält für Touristen einiges an Attraktionen bereits. In Key West, dem Südzipfel Floridas, findet beispielsweise vom 8. bis 12. Juni der Key West Gay Pride statt. Vom 21. bis 30. Okotber lockt an gleicher Stelle das farbenfrohe Fantasy Fest. Im Rahmen einer besonderen Stadtrundfahrt, der „Gay Trolley Tour“, wird erklärt, welche Bedeutung Schwule und Lesben in der Geschichte des Ortes hatten.

Hochburg Fort Lauderdale

Insbesondere Fort Lauderdale ist für seinen hohen Anteil an gleichgeschlechtlichen Paarhaushalten bekannt. Greater Fort Lauderdale ist eines der Top-LGBT-Urlaubsziele weltweit und wurde 2014 von rund anderthalb Millionen schwul-lesbischen Feriengästen angesteuert. Im gleichen Jahr wurde Sebastian Beach vom Out Traveler der Titel „Hottest U.S. Gay Beach“ zugeschrieben.

Weiter im Norden steigen in Orlando vom 31. Mai bis 6. Juni die „Gay Days“. Dahinter verbergen sich viele Events in den populären Themenparks, in Clubs und an anderen einzigartigen Orten. Zum Festival „Come Out With Pride Orlando“ werden am 8. Oktober rund 150.000 Besucher erwartet.