29. May 2017 |
 
 
 

Blind Booking ist ein boomender Trend

5 von 5 Sternen
(1 Bewertungen)


Viele Wirtschaftsbranchen haben derzeit in Folge einer sich abschwächenden Weltwirtschaft mit größeren Einbußen zu kämpfen. Viele, aber nicht Alle! Denn die Reise- und Tourismusbranche boomt wie eh und je. In Deutschland ganz besonders, was an der extrem Reisefreudigkeit der Menschen hierzulande liegt. Viele Deutsche zieht es 2-3 mal pro Jahr in die Ferne, oder man verbringt einen Urlaub in Deutschland. Doch nicht alle Hotels sind zu allen Jahreszeiten komplett ausgebucht, da es immer wieder zu saisonalen Flauten kommt. Da eine Reduzierung der eigenen Preise meistens keine Alternative für die Hoteliers darstellt, um Leerstände minimieren und Buchungsanfragen steigern zu können, geht man neue Wege. Denn die Antwort heißt heute für Viele „Blind Booking“, ein neuer Boom-Trend, wie auch hotel-vergleich.net berichtet. Blind Booking wird online angeboten. Dort bieten Hoteliers ihre leer stehenden Zimmer zu einem extrem attraktiven Preis an, ohne einen Verlust des eigenen Renommees in Kauf nehmen zu müssen.

Blind Booking ist ein Gewinn für alle Parteien

Die Alternative zur Preisreduzierung ist lohnenswert, denn etliche wissenschaftliche Studien zeigen deutlich, dass zu niedrige Preise beim Urlauber Zweifel über die Qualität des Hotels aufkommen lassen. Der Vorteil des Blind Bookings besteht darin, dass die Hotels blind gebucht werden können. Ein Hotelier kann also seine leer stehenden Zimmer anbieten, ohne seinen eigenen Hotelnamen veröffentlichen zu müssen. Die zu günstigeren Preisen angebotenen Zimmer schaden damit also weder dem Ruf des Hotels noch sind sie Zeugnis für eine schlechte Qualität der Unterkunft. Die Gäste werden erst nach Abschluss ihrer Reservierung über den Namen der Unterkunft informiert. Blind Booking ist also ein Gewinn für beide Parteien, sowohl für den Hotelbesitzer als auch für den Reisenden. Die Zimmer werden übrigens mit einer Preisgarantie angeboten. Gäste können daher das Zimmer für 48 Stunden auf keiner anderen Plattform günstiger buchen.

Blind Booking eine gewinnbringende Alternative

Desweiteren werden sie nach der Buchung über die etwaige Lage der Unterkunft und die Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in der Umgebung informiert. Das hat den großen Vorteil, dass der Urlauber die Möglichkeit hat, die Reiseroute persönlich zu gestalten. Blind Booking ist in vielerlei Hinsicht eine gewinnbringende Alternative, denn Blind Booking hat auch den Vorteil, dass man alles online erledigen kann. Während ein Großteil der Touristen noch bis vor ein paar Jahren vor allem die persönliche Beratung im Reisebüro in Anspruch genommen haben, wird mittlerweile ein überwältigender Anteil der Buchungen über das Internet getätigt. Dies ist für viele Menschen zeitschonender, bequemer und flexibler. Schon in kurzer Zeit erhält der Tourist eine Vielzahl an wichtigen Informationen und kann ganz das Hotel seiner Wahl persönlich buchen. Blind Booking ist ein neuer Trend, der vermutlich seinen Höhepunkt noch lange nicht erreicht hat.