24. June 2017 |
 
 
 

Virgin Galactic akzeptiert nun auch Bitcoins für Suborbitalflüge

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Virgin Galactic erlaubt Zahlung mit BitcoinDie weltweit immer beliebter werdende Digitalwährung Bitcoin kann nun auch zur Buchung eines suborbitalen Flugabenteuers mit der Weltraumfluggesellschaft Virgin Galactic genutzt werden.

 

Virgin-Gründer Sir Richard Branson gab dazu in einem Blogpost auf der Unternehmensseite bekannt, dass alle ihre zukünftigen Astronauten Pioniere sind und die Bezahlung mit Bitcoins eine weitere Weise des Vorausdenkens sei. Eine weibliche Flugbegleiterin aus Hawaii habe das erste per Bitcoin bezahlte Virgin Galactic Ticket erworben.

Flüge mit Virgin Galactic kosten derzeit 250.000 US-Dollar pro Person, der Flug kann bis zu 3 Monate vorher storniert werden. Die Fluggesellschaft nimmt 2014 ihren kommerziellen Betrieb auf, nachdem die Tests im Jahr 2013 erfolgreich liefen. Der Kurs der Bitcoin erreichte zuletzt Höchststände von 700 US-Dollar und mehr pro Bitcoin, jedoch kam es letzte Woche zu einem Kurseinbruch von 25 Prozent.

Weltweite Akzeptanz der Bitcoin nimmt rasant zu

Dennoch ist das Interesse an der digitalen Währung ungebrochen, vor allem die Chinesen sind sehr begeistert von dem neuen Zahlungsmittel.

Branson gab bekannt, dass die per Bitcoin erworbenen Tickets in US-Dollar konvertiert werden, um einen fixen Preis zu erhalten, falls der Kunde sein Geld zurückfordert.

Weltweit nimmt die Akzeptanz der Bitcoin rasant zu, auch die US-Regierung äusserte sich vereinzelt positiv zur neuen Währung und sprach davon, dass Bitcoin die regulären Anforderungen eines Zahlungsanbieters erfüllt.