22. November 2017 |
 
 
 

Paris: Heftiger Sturm

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


In der französischen Hauptstadt kam es in der Nacht von Montag auf Dienstag zu einem heftigen Sturm, der den kompletten Flugverkehr lahmlegte. Deswegen musste Air France am Montagabend ganze 3.000 Fluggäste in Hotels unterbringen, da diese in Paris festsaßen. An allen drei Flughäfen Charles de Gaulle, Le Bourget und Orly in Paris wurde ein Flugverbot ausgesprochen. Der Sturm fegte teilweise mit Geschwindigkeiten von bis zu 140 km/h über Paris. Zu Verletzten kam es glücklicherweise nicht, jedoch wurden am Montag 250 Flüge und am Dienstag 15 Prozent der Kurz- und Mittelstreckenflüge storniert. Zudem kam es dazu, dass am Dienstag rund 600.000 Haushalte ohne Strom auskommen mussten, da dort der Strom ausfiel, wie der Netzbetreiber ERDF mitteilte.