18. November 2017 |
 
 
 

Notlandung: Ein Flugzeug musste am Flughafen Calgary in Kanada notlanden

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Aufgrund von starken Turbulenzen wurde der Pilot eines Flugzeugs der Airline Air Canada gezwungen an einem anderen Flughafen zu landen. Die starken Turbulenzen traten während des Fluges von Victoria nach Toronto, direkt über den Rocky Mountains, auf. Diese waren so heftig, dass manche der Fluggäste sogar bis an die Decke des Flugzeuges geschleudert wurden. Insgesamt 10 der Fluggäste wurden bei dem Vorfall verletzt und mussten nach der Notlandung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Bordelektronik erlitt durch die heftigen Stöße Komplettaussetzer, weswegen der Pilot auch umgehend in Calgary notlandete. Weswegen die Bordcomputer ausfielen ist noch unbekannt, es soll aber durch weitere Untersuchungen geklärt werden.