11. December 2017 |
 
 
 

Konzeptwettbewerb für Tempelhof

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Da man seit längerem für den Flughafen Tempelhof ein neues Konzept suchte, wurde von der Stadtverwaltung Berlins ein Ideenwettbewerb namens „Columbiaquartier“ initiiert. Dieser soll dafür sorgen, dass man dem stillgelegten Flughafen neues Leben einhaucht. Insgesamt gingen 80 Vorschläge ein, die von einer Jury bewertet und aussortiert wurden. Zum momentanen Zeitpunkt sind 12 Konzepte in die engere Auswahl gekommen. Über diese wird nun weiter beraten und eine engere Auswahl getroffen. Bewerben konnten sich nur Architekten, die sich mit der kompletten Umstrukturierung des Flughafens befassen sollten. Dies sei auch gelungen, auch wenn einige der Konzepte etwas umstritten sind wie die Idee für ein Vergnügungsviertel mit dem Namen „Columbia-Strip“. Dieses soll mit Straßenstrich, Bars und Sex-Museum für große Besucherströme sorgen. Ob dieses Konzept wirklich zum Gewinner gewählt wird ist fraglich, jedoch soll bereits im Jahr 2010 mit der Umsetzung des Gewinners begonnen werden.