11. December 2017 |
 
 
 

Flughafen Frankfurt: Opfer des Nebels

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Am vergangenen Donnerstag fiel der Flugverkehr des Flughafen Frankfurt am Main Nebel zum Opfer. Wegen der starken Nebelentwicklung mussten am Donnerstag zahlreiche Flüge abgesagt werden. Dieser war so dicht und hielt so lange a, dass ganze 110 Starts und Landungen nicht stattfinden konnten. Zudem hatte jeder zweite Flug Verspätungen, was viele Passagiere verärgerte, Schuld daran ist aber niemand. Von den Ausfällen waren insgesamt ca. 2.000 Passagiere betroffen, denen der Nebel ein Strich durch die Rechnung machte. Allein bei der Fluggesellschaft Lufthansa fanden 80 Flüge nicht wie geplant statt, also mit Verspätungen oder gar nicht.