11. December 2017 |
 
 
 

Fidschi: A380-Notlandung

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vor kurzem musste erstmals ein A380 der Fluggesellschaft Qantas auf Fidschi notlanden. Hierzu kam es als einer der Passagiere einen Diabetesschock erlitt. Noch an Bord wurde er mit Sauerstoffgeräten beatmet bis der Pilot des Flugzeuges sich entschied am Flughafen von Nadi auf Fidschi notzulanden. Damit rettete er dem Passagier das Leben, jedoch wurde nach der Landung im Cockpit eine Störung angezeigt, weswegen das Flugzeug erst noch durchgecheckt werden musste. Danach war die erlaubte Höchstarbeitszeit der Piloten überschritten, weswegen alle 337 Passagiere eine Nacht auf Fidschi sozusagen gestrandet waren. Die Passagiere und die Crew des Flugzeuges wurden in einem Hotel untergebracht und genossen sichtlich den unerwarteten Zwischenstopp auf Fidschi. Einer der Passagiere erwähnte, dass dies ganz sicher kein schlechter Ort sei, um für eine Nacht gestrandet zu sein.