16. August 2017 |
 
 
 

Ernüchternde Halbjahresbilanz für Flughafen Stuttgart

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Die Halbjahresbilanz des Stuttgarter Flughafens hat stark unter den vergangenen Ereignissen gelitten. So führten der Vulkanausbruch auf Island sowie die Streiks bei der Fluggesellschaft Lufthansa zu

bedeutsamen Flugausfällen, und somit, auf zweiter Ebene, zu massiven Einbußen im Bereich der Passagierzahlen.

 

Berichten des Flughafen-Geschäftsführers Georg Fundel zufolge, habe sich die Passagierzahl in den ersten zwei Monaten diesen Jahres um zwei Prozent verringert. Somit lag die Zahl der insgesamt transportierten Passagiere bei 4,052 Millionen. Der Monat Mai sowie Juni gab sich erfolgversprechender: Der Flughafen Stuttgart konnte ein Wachstum von jeweils 3,3 sowie 2 Prozent verzeichnen.

 

Die Verringerung der Starts und Landungen um 6,6 Prozent führt Fundel darauf zurück, dass gegenwärtig verstärkt größere Flugzeuge zum Einsatz kommen.