13. December 2017 |
 
 
 

Air Berlin: Passagier-Meuterei

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Vor kurzem ereignete sich bei der Fluggesellschaft Air Berlin auf dem Flughafen in Nürnberg eine Meuterei durch Passagiere. Dazu kam es bei einem Flug einer Boeing 737-800. Bei dieser traten bei dem ersten Startversuch ein Fehler beim Landeklappensystem auf. Nachdem der Pilot den ersten Startversuch abgebrochen hatte und die Passagiere mehrere Stunden Wartezeit auf sich nehmen mussten, wurde ein zweiter Versuch gestartet. Bei diesem trat das gleiche Problem erneut auf, woraufhin die Passagiere der Maschine Unterschriften sammelten um nicht mehr mit dergleichen Maschine fliegen zu müssen. Schließlich gab Air Berlin nach und stellte nach weiteren 15 Stunden Wartezeit ein Ersatzflugzeug zur Verfügung. Womit außer zwei Passagieren, die große Flugangst hatten, alle Passagiere schlussendlich ihren Flug aufnahmen. Dieser verlief dann auch problemlos.