21. October 2017 |
 
 
 

Air Berlin: Neue Verbindung nach Thailand

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Am Sonntag sind erstmals 268 Air Berlin-Gäste nonstop von Berlin nach Phuket mit einem Airbus A330-200 geflogen. Matthias von Randow, Bevollmächtigter des Vorstands für Politik und Verkehrsrechte Air Berlin, sagte, dass den Kunden nun mehr Direktflüge nach Thailand angeboten werden.

Die thailändischen Gäste bekommen einen zweiten Direktflug in die Hauptstadt Deutschlands.

Mit dem thailändischen Botschafter, S.E. Charivat Santaputra, und Dr. Till Bunse, Leiter Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Berliner Flughäfen, eröffnete von Randow die neue Air Berlin-Verbindung am Sonntag.

Im Winter fliegt Air Berlin einmal die Woche nonstop von Berlin nach Phuket. Von Berlin nach Bangkok hingegen fliegt sie dreimal die Woche. Aus verschiedenen deutschen und auch europäischen Städten gibt es mittlerweile Zubringerflüge. Air Berlin ist mit 13 nonstop-Flügen von Berlin, München und Düsseldorf nach Bangkok und Phuket der größte Anbieter für Flüge von Deutschland nach Thailand.

Airberlin ist seit Mai 2006 börsennotiert und die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Der Konzern beschäftigt etwa 8200 Mitarbeiter. 2008 erhielt Air Berlin mehr als zehn Auszeichnungen für Qualität und Service. Air Berlin verfügt über moderne Jets, die durch ihren sparsamen Kerosinverbrauch für eine nachhaltige Reduzierung von Schadstoffausstößen im Luftverkehr sorgen.