21. October 2017 |
 
 
 

Notwendige Impfungen vor Südafrika-Reise

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Südafrika-Touristen wird empfohlen, sich vor Reiseantritt auf Masern überprüfen zu lassen, das heißt ob eine Immunität vorliegt oder man dagegen geimpft ist. Gegenwärtig herrscht dort nämlich eine Masernepedemie. Professor Thomas Löscher,

Leiter des Tropeninstituts der Universität München, berichtet, dass bereits Ansteckungsfälle deutscher Touristen bekannt geworden sind. Sofern keine Immunität oder Impfung vorliegt, ist es nach Meinung des Experten ratsam letztere durchzuführen.

 

Selbst wer im Rahmen des WM-Tourismus nur große Städte besucht, sollte seine Wundstarrkrampf-, Diphterie-, Kinderlähmung-, Keuchhusten- und Hepatitis A-Impfungen auffrischen lassen. Zudem sei bei Reisen in ländliche Regionen auch ein Impfschutz gegen Hepatits B und Typhus empfehlenswert, so der Experte. Zur Prävention empfiehlt Löscher Mückenschutzmaßnahmen, da in Südafrika zudem das Risiko an West-Nil-Fieber und Malaria zu erkranken sehr hoch ist.