16. August 2017 |
 
 
 

Kamel-Trekking in Marokko

0 von 5 Sternen
(0 Bewertungen)


Kameltrekking in MarokkoIn nur drei Flugstunden auf einen anderen Kontinent: Der Veranstalter Djoser veranstaltet eine 12-tägige Rundtour durch Marokko. Dabei wird unter anderem in den weltbekannten Orten Casablanca und Marrakesch Halt gemacht, außerdem geht es auch auf Kamelen an drei Tagen in die marokkanische Wüste.

Ausgangspunkt der Reise ist die Millionenstadt Casablanca. Hier treffen Tradition und Moderne aufeinander: insbesondere die Moschee König Hassan II ist einen Besuch wert: schließlich überragt sie noch den Kölner Dom um satte 53 Meter. In Marrakesch weiter südlich sollte man sich einen Basarbesuch nicht entgehen lassen. Im Anschluss geht es weiter in das Hinterland Marokkos über den 2260 Meter hohen Tizin-Tichka-Pass im Gebirge Hoher Atlas. Die Region rund um Ouarzazate ist eine geheimnisvolle, karge Landschaft in der zum Beispiel die Blockbuster „Gladiator“ oder „Alexander der Große“ gedreht wurden. Im alten Zentrum der Karawanenrouten Zagora startet dann das Kamel-Trekking. Auf den „Wüstenschiffen“ geht es auf der ersten Etappe durch die Ausläufer der Sahara bis zum Flecken Nakhla. Übernachtet wird stilecht in einem Beduinencamp bevor die Reise weiter nach Tinfou und zur Oase Tagounit weitergeht. Finaler Höhepunkt der Reise ist die Kasbah Ait Ben Haddou. Die alte Zwingburg ist ein bewohntes Labyrinth und zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Djoser bietet diese Reise ab 1345 Euro an. Die nächsten Termine sind 12. und 26. September 2011 sowie der 2. April 2012.